• Maria Probst

Gegrillte Rinderbrust mit Kartoffelpüree und Grillpaprika

Zutaten für 4 Personen:


  • 500g schon gekochte Rinderbrust

  • 2 rote Paprika

  • 400g Kartoffeln

  • 70g Butter

  • 150g Milch

  • Muskatnuss

  • Thymian

  • Salz

  • Olivenöl


Das Beste fürs gute Gelingen wäre ein Holz- oder Kohlegrill, wenn die Glut weiß wird ist sie für „uns“ genau richtig.


Zuvor müssen die Kartoffeln im Salzwasser für 30-40 Minuten kochen, dann abgeseiht und durchgedrückt werden. In einem kleinen Topf die Butter mit Thymian erhitzen und mit der Milch aufgießen.


Die Kartoffeln mit der abgeseihten Butter-Milch-Mischung vermengen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken und anschließend warmstellen. Die Paprika gut mit Olivenöl einreiben, salzen und mit Alufolie einwickeln. Nun die eingewickelten Paprika in der heißen Glut/Asche für 10-15 Minuten „vergraben“.


Die gekochte Rinderbrust in Scheiben schneiden, mit dem Rindergrillgewürz bestreuen und auf beiden Seiten grillen.


Auf einem Teller einen gehäuften Löffel Püree geben, die Paprika auspacken (Vorsicht! Im Inneren ist immer heißes Kondenswasser!), vorsichtig aufschneiden und aufs Grillfleisch geben


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen